Urwege zwischen Algund und Vellau

Der Weg von Algund nach Vellau, weiter zum Kienegger und zurück nach Algund ist landschaftlich einer der schönsten im Burggrafenamt: Er führt uns in eines der archäologisch bedeutendsten Kleinode Südtirols. Auf Schritt und Tritt entdeckt man auf diesen alten Urwegen immer wieder Spuren der Vorgeschichte, geheimnisvolle Trockenmauern und Schalensteine.
Die Wanderung führt von Algund bergwärts an Gehöften vorbei bis zum bekannten Saxnerhof. Auf der Route hierher finden wir nur wenig oberhalb des Pirpamerhofes einen mit vielen kleinen Grübchen versehenen Schalenstein und den „Kreuzstein“, in den rund drei Dutzend prähistorische Zeichen eingemeißelt sind. Direkt beim Saxnerhof befindet sich ein weiterer Schalenstein. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein weiteres Kuriosum, der „Schlundensteinweg“ und der Algunder Waalweg, der bereits im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt ist. Unser Abstieg verläuft in leicht absteigenden Querungen zum Ausgangspunkt der Tour in Algund.

 

Infoblock:

Schwierigkeitsgrad/Art: Mittelschwere Wanderung
Gebirgsgruppe: Naturpark Texelgruppe
Weglänge: ca. 11 km
Gehzeit : 4.30 h
Höchster Punkt der Tour: 1101m
Höhenmeter: 700 m
Ideale Jahreszeit: von März bis November

Anmeldung/Anfrage >>

Comments are closed.