Der Zirmtaler See – am Vinschger Nöderberg

Ein einsam gelegener Bergsee mitten im Wald mit einer gemütlichen Almhütte zum Einkehren.

Über Kastelbell (600 m) im Vinschgau erreichen wir den Ausgangspunkt unserer Tour am Parkplatz „Säge“ (1.500 m). Hier am vorwiegend schattigen Nörderberg kommen wir auch im Hochsommer nicht übermäßig ins Schwitzen und der bequeme Forstweg, der uns bis zur Marzoner Alm (1.600 m) führt, ist ebenso angenehm.

Mäßig ansteigend geht es weiter zum sogenannten „Schweinstall“ und dann, über einen intensiven Anstieg, leitet uns der Weg zum Zirmtaler See (2.114 m) wo uns ein herrliches Panorama und eine idyllische kleine Almhütte erwarten.
Die Mühen der letzten Aufstiegsmeter sind beim Anblick dieses alpinen Juwels vergessen und unsere Augen nehmen die Eindrücke dankbar auf.
Den Abstieg wählen wir entlang der Aufstiegsroute.

 

Infoblock:

Schwierigkeitsgrad/Art: Leichte Bergtour
Gebirgsgruppe: Nörderberg Vinschgau (Ortleralpen)
Weglänge: 9 km
Gehzeit: 3.30h
Höchster Punkt der Tour: 2.114 m
Höhenmeter Aufstieg: 620 m
Ideale Jahreszeit: von Juni bis Oktober

Anmeldung/Anfrage >>

Comments are closed.