Botanische Wanderung – Orchideen, Feuerlilien, Mohn, Enzian…

Durch die jahrhundertelange naturnahe Nutzung der Magerwiesen hat sich in unserer Kulturlandschaft eine interessante Flora entwickelt. Die Verteilung der Pflanzen ist in der Natur nicht dem Zufall überlassen, sondern bestimmte Pflanzen treten unter ähnlichen Voraussetzungen gemeinsam auf. Wir entdecken und erforschen bei unseren Wanderungen die Artenvielfalt an den schönsten Plätzen.  Überall hat die intensive Landwirtschaft unsere Natur- und Kulturlandschaft noch nicht erreicht.

Auf den Magerwiesen oder den lichtdurchfluteten Weiden herrscht vielerorts noch eine faszinierende Artenvielfalt. Magerwiesen können Trockenrasen und Feuchtgebiete sein, die auch seit Jahrhunderten vom Menschen auf sanfte Art und Weise bewirtschaftet worden sind. Eine Pracht sind die blühenden Trockenrasen im Juni, dem sogenannten „Bergfrühling”. In den Trockenrasen wachsen auf kleinstem Raum bis zu 100 Pflanzenarten, darunter seltene oder geschützte.

Allein 60 wilde Orchideenarten findet man in Südtirol. Sie sind auf den ersten Blick meist unscheinbar und unauffälliger als ihre tropischen Verwandten, beim genaueren Hinsehen aber ebenso interessant und etwas ganz Besonderes.

 

Infoblock:

Schwierigkeitsgrad/Art: Botanische Wanderung
Gebirgsgruppe: Mendelkamm
Weglänge: 8 km
Gehzeit: 3.00 h
Höchster Punkt der Tour: 1638 m
Höhenmeter: 330 m
Ideale Jahreszeit: Im Bergfrühling (Mai + Juni).

Anmeldung/Anfrage >>

Comments are closed.